Bauwerksmonitoring - Structural Health Monitoring / SHM

Lasersysteme der S-Serie für das Brückenmonitoring

 

Für das permanente Brückenmonitoring setzen wir hochauflösende Laser-Distanzsensoren ein. Messgröße ist das Rückstell-, bzw. das Lastverhalten des Tragwerks.

 

Das Messsystem für die Zustandsüberwachung von Brücken erfasst und überwacht das  Lastverhalten des Tragwerks. Messprinzip ist die dynamische Verformungsmessung zwischen zwei Messpunkten über eine Distanz von 1 bis 100 Metern. Die Verschiebungen werden mit einer Auflösung im Zehntel Millimeterbereich gemessen.

 

Neben der Zustandsüberwachung von Brücken ist das Lasersystem auch für die geometrische Überwachung von Wasserbauwerken und Produktionsanlagen geeignet.

 

 

Laser-Messstrecke

      Merkmale

 

  • Messbereich 1 ... 100m
  • Auflösung 0.1 mm
  • keine Alterung der Messstrecken
  • Temperaturkompensation durch Referenzmessstrecke

 


 

Eine Laser-Messstrecke besteht aus einem aktiven Laser-Distanzsensor und einem passiven Messziel. Die Laser werden an einem festen Punkt wie etwa dem Widerlager montiert, die Messziele typischerweise auf halber Spannweite des Überbaus. 

 

 

Messprinzip

      Funktion

 

 

  • Vertikale Verschiebungen am Messpunkt werden über horizontale Distanzmessungen mit einer Genauigkeit von < +/- 0.5 mm erfasst.

 

 

Die Messtrecken beinhalten keine beweglichen Teile. Die Messstrecken sind alterungsfrei und für eine Nutzungsdauer von mehr als zehn Jahren ausgelegt. Das dynamische Verhalten des Bauwerks wird an den Messpunkten permanent und hochgenau erfasst, äußere Einflüsse werden als solche erkannt und kompensiert.

 

 

Messaufbau am Beispiel einer 2-feldrigen Spannbetonbrücke

 

Messstrecken 

  • 4 Laser-Messstrecken
  • 1 Referenz-Messstrecke
  • 4 Temperaturmesspunkte

 

 

       1 ... 4  Messziele - passiv

       M  Laser - aktiv


 

 

Über Änderungen des Rückstellverhaltens können Brüche von Spannelementen detektiert werden, bevor Risse an der Oberfläche sichtbar werden.

 

 

Die DLM S-Serie ist eine modular aufgebautes Messsystem für die Strukturüberwachung (SHM)  von Ingenieurbauwerken. Messgröße ist das dynamische Verformungsverhalten des Bauwerks, welches mit festen Laser-Messstrecken permanent erfasst wird.

 

 Technische Daten der S-Serie:

 

Laser-Messstrecke

 

Messbereich

1 … 100m

Abtastrate

bis 20 Hz

Typische Wiederholgenauigkeit

 

 

 ≤ ± 0.2 mm auf 30 m

 ≤ ± 0.3 mm auf 60 m

 ≤ ± 0.5 mm auf 100 m

Auflösung

0.1 mm

Laserklasse

Laserklasse 2 sichtbar λ = 650 nm

Schutzart

IP66

Betriebstemperatur

-20 … +60°C 

Schnittstelle

RS422- 24 bit – gray kodiert

 

CPU

 

Stromversorgung

230V AC / 12V DC

Eingänge

8 digital (Laser)  - 4 analog (Temperatur)

Schutzart

IP66

Betriebstemperatur

-20 … +60°C

Kommunikation

WLAN - LTE – UMTS - GPRS

Betriebssystem

LINUX

Kennzeichen

- Datenausgabe CSV-Dateien mit Zeitstempel

 

- Ringspeicher für 3 Monate

 

- Alarmierung bei Grenzwertüberschreitung

 

 

Datenblatt Lasermessstrecke

 

Download
Datenblatt der S-Serie - Laserbasiertes Messsystem für das Bauwerksmonitoring
Datenblatt Lucks Laser S-Serie Bauwerksm
Adobe Acrobat Dokument 272.5 KB